Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   18.03.13 13:01
    Das klingt ja gut, meine

http://myblog.de/markusbl78

Gratis bloggen bei
myblog.de





Endlich eine Lösung in Sicht!


Ja, es ist wahr, wir glauben, eine Lösung für das Schmerzproblem meiner Frau gefunden zu haben. Diese Lösung heißt Kinesio Tapes. Ich dachte am Anfang auch erst „WAS für Tapes?“ Aber diese Kinesiologie Tapes sind eine ganz prima Sache. Das sind Pflaster, die eigentlich aus der Heilkunde Japans kommen und nun auch hierzulande immer beliebter werden. Also meine Frau und ich können das voll und ganz verstehen! Denn die Tapes werden einfach auf bestimmte Weise auf die schmerzenden Stellen geklebt und lindern dort dann ganz sanft die Schmerzen. Es ist super leicht, wenn man sich damit vertraut gemacht hat, wie genau man die Tapes kleben muss. Meine Frau ist jetzt endlich wieder schmerzfrei! Sie will zwar noch eine Weile abwarten, aber bald möchte sie dann auch wieder mit dem Joggen anfangen. Lena ohne Joggen, das geht einfach nicht. Die Tapes sind auf jeden Fall klasse, und das schöne ist, dass sie sich bei ganz vielen Schmerzen anwenden lassen und auch bei Entzündungen gut sind. Die Tapes sind günstig und leicht anzuwenden. Mit den Dingern kann man sogar ins Wasser, das hätte ich ja am Anfang gar nicht gedacht. Wenn man die Ecken ein wenig abrundet, dann halten die Tapes super gut und sind echt ganz schön belastbar. Ich vergleiche es ja immer mit einer Dauermassage, nur dass man nicht massieren muss. Die Tapes wirken nämlich lockernd, und meine Frau ist ganz begeistert von ihnen. Wenn es so weitergeht, muss ich diese Tapes beim nächsten Schmerz auch mal ausprobieren!


 

18.3.13 12:52


Werbung


Es wird immer schlimmer


Hallo an alle, hier ist der Markus wieder. Also diese neuen Schuhe, die meine Frau hat, bringen nicht wirklich was. Ich hab euch ja erzählt, dass meine Lena schon seit längerem Schmerzen an der Achillessehne hat, und das obwohl sie doch so gerne joggen geht und es ihr wirklich leicht fällt. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sie da etwas so falsch machen kann, dass es die Sehne belastet. Sie joggt doch schon seit vielen Jahren! Auf jeden Fall hatten wir neue Schuhe gekauft und gehofft, dass die Schmerzen dadurch besser werden. Aber die neuen Laufschuhe waren wirklich kein Erfolg, die Schmerzen sind bis jetzt schlimmer geworden. Mit dem Joggen ist es jetzt erst mal gar nichts mehr, denn um die Sehne nicht noch unnötig weiter zu strapazieren hat Lena nun völlig aufgehört mit dem Sport. Damit geht es ihr nicht wirklich gut, sie ist da sehr ehrgeizig und meint, die Pause wird sie völlig aus der Kondition bringen. Trotzdem will sie sich jetzt etwa zwei Monate lang schonen und dann ganz langsam wieder anfangen. Die Schmerzen sind allerdings immer noch da, und das belastet sie, auch wenn sie nicht viel darüber spricht. Ich bin ja auf der Suche nach einer Alternative zu den Schmerzen, nun schaue ich nach den Kinesio Tapes, die sollen was bringen, der Versuch ist es wert. Ich mache mir halt auch Sorgen darüber, was denn sein wird, wenn sie in zwei Monaten wieder anfängt zu trainieren und dann das Ganze von vorne losgeht… Was wäre dann? Darüber will ich lieber gar nicht erst nachdenken, es wäre wirklich schlimm für sie, wenn sie ihr Joggen aufgeben müsste.

18.3.13 12:52


Ein echtes Kreuz – die Achillessehne


Hallo, hier ist der Markus. Ich brauche dringend Hilfe, weil meine Frau Schmerzen an der Achillessehne hat. Die hat sie nun schon eine ganze Weile, und wir sind uns nicht mal sicher, woher sie kommen. Der Arzt meint ja, es käme vom Joggen, das meine Frau regelmäßig betreibt. Na toll, soll sie jetzt aufhören zu joggen? Das kann keine Lösung sein, denn das macht Lena schon so lange, es ist ihr Hobby. Beim Laufen kann sie wirklich alles um sich herum vergessen und sich entspannen. Für mich selbst wäre das ja nichts, aber gut. Wenn wir zusammen laufen gehen, dann bin ich meist nach kurzer Zeit völlig außer Puste, während sie irgendwie ewig so weiterlaufen könnte. Lena hat sich jetzt schon neue Sportschuhe geholt, weil der Arzt meint, dass diese Schmerzen von schlecht sitzenden Schuhen kommen können. Das kann eigentlich bei ihr aber nicht der Fall sein, weil sie mehrere Paar Laufschuhe hat und auch noch nie gesagt hat, dass eines davon drückt. Aber gut, wir haben jetzt ganz teure gekauft, und der Verkäufer im Laden hat uns zu denen ausdrücklich geraten. Vielleicht hilft es ihr ja, wenn sie jetzt diese speziellen Schuhe hat. Ich hoffe es sehr, denn es kann doch nicht sein, dass sie jetzt ständig diese Schmerzen hat. Allerdings hat der Arzt auch gemeint, dass es Zeit braucht, bis sich die Achillessehne wieder erholt. Lena joggt jetzt anstatt mehrmals pro Woche nur noch einmal – mal sehen, wie das jetzt weitergeht es gibt ja noch mehr, mal schauen ich habe was von einem Kinesio Tapes gehört.  Da mache ich mich mal schlau.

18.3.13 12:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung